Eichsfelder Musikschule
Musikschule » Aktuelles » Frühlingskonzert - Nachlese
+ + + +

Frühlingskonzert - Nachlese

________________________

Geschrieben von J.Greßler, Schulleiter
Datum: Dienstag, 20. März (20.03.2018)

„Es tönen die Lieder, der Frühling kehrt wieder“ – unter diesem Motto fand am vergangenen Sonntag (18.3.) das Frühlingskonzert der Eichsfelder Musikschule in Leinefelde statt. Mit einem bunten Strauß von Liedern und konzertanten Stücken gestalteten Solisten und Ensembles ein abwechslungsreiches und leistungsstarkes Konzertprogramm. Die Eröffnung bestritt der Vokalkreis unter Leitung von Herrn Jens Greßler mit Henry Purcells Madrigal „Auf dieser frühlingsbunten Heid“ und weiteren Chorwerken aus der Zeit der Renaissance. In erfrischender Weise führten Schülerinnen und Schüler der Gesangsklasse von Frau Maria Pönicke durch das Programm, so zum Beispiel mit spontan wirkenden Liedeinsätzen („Spring“ – ein Frühlingskanon oder Mendelssohns „Leise zieht durch mein Gemüt“) aus den Reihen des Publikums heraus.
Die knapp 90 Minuten des unterhaltsamen und kurzweiligen Programms waren reichlich gefüllt mit herausragenden Leistungen aller Beteiligten, so zum Beispiel auch der erst 10jährigen Clara Stiefel. Noch am Vormittag trat sie beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Sondershausen erfolgreich an (TA und TLZ berichteten) und gab dann im Konzert der Musikschule vor einem zahlreichen Publikum erneut eine Kostprobe ihres Könnens. Im weiteren Verlauf waren unteren anderem mit Madlen Brodmann (Violine), Horst Patrick Kretschmer (Viola) oder auch Pascal Oberthür (Klavier) weitere herausragende Leistungen zu hören. Das begeisterte Publikum würdigte diese mit großem Applaus und mit Aussagen nach dem Konzert, wie: „Ein sehr schönes Konzert!“ (Frau Bärbel Mallach, Worbis) und „Ich komme nun schon seit über 10 Jahren regelmäßig zu den Musikschulkonzerten und bin beeindruckt von der Qualität und dem Leistungszuwachs in den vergangenen Jahren.“ (Manfred Kahlert, Leinefelde).

Eine besondere Ehrung im Rahmen des Konzertes wurde der seit über 40 Jahren für die Musikschule tätigen Lehrerin im Fach Violoncello Frau Brigitte Meysing zuteil. Schulleiter Jens Greßler sowie Werkleiter der Eichsfelder Kulturbetriebe Hans Joachim Jacobi würdigten ihr schulisches sowie außerschulisches pädagogisches und musikalisches Engagement. Sie überreichten der zum 1. April in den wohlverdienten Ruhestand gehenden Kollegin einen Strauß Blumen. Die Nachfolge wird nach den Osterferien eine neue junge Kollegin, Frau Miriam Heiner, im Umfang von 25 Unterrichtsstunden im hauptamtlichen Bereich übernehmen.
Nachdem in 2017 mit Charikleia Kanatidou-Küfner (Violine), Maria Pönicke (Gesang) und Olessya Koberstein (Klavier) bereits 3 neue Lehrkräfte hauptamtlich eingestellt wurden, ist die Eichsfelder Musikschule personell mit insgesamt 17 hauptamtlichen und 9 nebenamtlichen Lehrkräften optimal aufgestellt, um auch weiterhin und mit Zukunftsperspektive Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen eine musikalische Ausbildung zukommen zu lassen. Die besonderen Ergebnisse dieser Arbeit widerspiegeln sich dabei nicht allein in Konzerten der Musikschule und in Wettbewerbsergebnissen einzelner herausragender Schülerinnen und Schüler, sondern vor allem in den vielzähligen Bereichen, in denen sich Schüler der Musikschule mit ihren erlangten musikalischen Fähigkeiten und Fertigkeiten einbringen: in ihren Grund- und Regelschulen, in Gymnasien, in Ensembles und Vereinen des Laienmusizierens, in Chören, Blaskapellen, Theatergruppen, Projekten u.v.m. Hinzu kommen die vielzähligen Auftritte von Musikschülern, sowohl in den genannten Bereichen als auch für weitere Institutionen und Einrichtungen im gesamten Kreisgebiet. Somit profitieren eben auch alle von der musikalischen Bildungsarbeit der Eichsfelder Musikschule.